Biodynamische Massagen


können einfach wohltuend und stressreduzierend sein - gerade für diejenigen, die viel arbeiten, für andere da sind und sich dabei wenig Ruhe und Entspannung gönnen
tragen zu mehr Körperbewusstsein bei und schaffen damit die Möglichkeit, effektiver mit Stress umgehen zu können (z.B. bei Burn-out)
können dabei unterstützen, körperliche Fehlhaltungen zu korrigieren
lindern physische und/oder psychosomatische Beschwerden (zum Beispiel Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Schlafstörungen o. ä.) und können diese zuweilen ganz beseitigen
können nach traumatischen Ereignissen, die einen körperlich oder seelisch aus dem Gleichgewicht gebracht haben, helfen, wieder zu sich zu finden (z.B. nach Trennung, Verlust oder Tod)
können eine ausgewogenere Balance zwischen dem zentralen und dem vegetativen Nervensystem (zwischen Kopf und Bauch) fördern.
sollen im Wesentlichen in ihrer Wirkung harmonisierend auf Körper und Psyche wirken


Es werden die Prinzipien der Biodynamischen Psychotherapie verwendet, jedoch stehen hier im Wesentlichen strukturierte Massagen und Körperbehandlung im Vordergrund. Der Umgang mit Berührung, mit Nähe und Distanz, mit Loslassen und Hingabe, aber auch damit, sich abzugrenzen, sind Themen, die in der Biodynamischen Massage erforscht werden können.

Dieses Angebot ist vorwiegend für Menschen gedacht, die keine psychotherapeutischen Anliegen haben, sondern sich einfach nur mehr Entspannung, gegen Stresssymptome (Stressbewältigung) und Körperbewusstsein wünschen.